Mit Checknatura Bodentests die eigene Bodenqualität untersuchen

Ein nährstoffreicher, ausgewogener Boden, der nicht durch Schadstoffe beeinträchtigt wird, ist eine wichtige Voraussetzung für ein gesundes Pflanzenwachstum. Sobald Sie den Nährstoffgehalt und mögliche Schadstoffe in Ihrem Boden kennen, können Sie Pflege und Wachstum von Pflanzen, Obst oder Rasen gezielt optimieren.
Mit einem Bodentest für den Garten erhalten Sie einen detaillierten Überblick über den aktuellen Zustand Ihres Bodens und können gegebenenfalls passende Maßnahmen einleiten.

Bodentests auf Nährstoffe

Eine Bodennährstoffanalyse ermittelt alle wichtigen Parameter für einen Überblick über die eigene Bodenqualität. Im Labor wird Ihre Bodenprobe auf relevante Nährstoffe analysiert. Anhand des Ergebnisses können Sie schnell und einfach feststellen, ob und welcher Dünger verwendet werden sollte, um die Pflanzenpflege zu optimieren.
Checknatura Bodentester umfassen wichtige Mineralstoffe, Spurenelemente und Nährstoffe wie z.B. Magnesium oder Stickstoff. Zudem wird in den Nährstoffanalysen der pH-Wert im Boden gemessen und davon ausgehend der Kalkbedarf ermittelt. Abschließend erhalten Sie eine individuelle Düngeempfehlung, ausgehend von den Messwerten in Ihrer Bodenprobe.

Bodentests auf Schadstoffe

Eine Bodenanalyse auf Schadstoffe liefert wichtige Hinweise zur eigenen Bodenqualität: Schwermetalle kommen ganz natürlich im Boden vor und können sich durch verschiedene Mechanismen lösen, z.B. durch Verwitterung oder den Eintrag von Abgasen oder Industriealtlasten. Ein Überschuss an Schwermetallen ist problematisch, da Pflanzen solche Schadstoffe in unterschiedlichen Mengen über die Wurzeln aufnehmen können.
Schwermetalle wirken sich gegebenenfalls negativ auf das Pflanzenwachstum aus; eine Aufnahme durch den Menschen, z.B. beim Verzehrt von Obst und Gemüse, kann außerdem nicht ausgeschlossen werden.


Wie funktioniert eine Bodenanalyse?

Eine Bodenanalyse mit Auswertung in einem professionellen Labor funktioniert mit Checknatura ganz einfach:
Wählen Sie aus den Checknatura Bodentests die Analyse aus, die am besten zu Ihren Anforderungen passt. Dank des Test-Kits mit ausführlicher Anleitung führen Sie die Probenahme ganz einfach selbst an der gewünschten Stelle durch. Die Proben schicken Sie anschließend an unser Fachlabor. Die Auswertung der Analyse erhalten Sie von uns kostenfrei zugesandt. Bei Nährstoffanalysen erhalten Sie eine Düngeempfehlung aufbauend auf den bei Ihnen gemessenen Werten.

✅Sie haben Fragen zu unseren Bodenanalysen? Hier gehts zum    FAQ

✅ Sollten Sie trotz der ausführlichen Erläuterungen weitere Fragen zu Ihrer Bodenprobe oder zum Analyseergebnis haben, ist unser Kundendienst selbstverständlich für Sie da.


Wieso ist bei einem Bodentest auf Nährstoffe der pH Wert wichtig?

Für eine ideale Pflege der Pflanzen sollte der pH-Wert im Boden bekannt sein, da dieser von großer Bedeutung für die Versorgung der Pflanzen mit Nährstoffen ist. So kann durch eine Veränderung des pH-Wertes im Boden die Verfügbarkeit von wichtigen Nährstoffen für die Pflanzen deutlich verbessert werden. Aber auch die Aufnahme von unerwünschten Schadstoffen über die Wurzel wird durch den pH-Wert in der Erde beeinflusst.

Der ideale pH-Wert unterscheidet sich dabei nach Pflanzen- und Bodenart und kann durch die Zugabe von Kalk beeinflusst werden. Die Kenntnis des genauen Wertes ist deshalb bedeutsam für den Erfolg beim Säen, Pflanzen und Gärtnern.


Gute Gründe für einen Bodentest

  • Sie erhalten einen detaillierten Überblick über Ihre Bodenqualität und können das Pflanzenwachstum beeinflussen.

  • Eine Über- oder Unterversorgung mit Nährstoffen kann festgestellt und gezielt behoben werden.

  • Eine gezielte Düngung kann zu gesünderen Pflanzen und einem besseren Ertrag führen.

  • Sie erhalten Kenntnisse über mögliche Schadstoffe in der Erde.